Aussegnungshalle Friedhof Pullach

Pullach, Erweiterung und Sanierung der Aussegnungshalle
Bauherr: Gemeinde Pullach
Leistungen: Vorplanungsgutachten

Projektbeschreibung

Der Friedhofsbetrieb der Gemeinde Pullach soll in seinen Abläufen neu organisiert und umfunktioniert werden. Hierzu soll die Aussegnungshalle erweitert werden, um somit möglichst vielseitig genutzt werden zu können.
Unser Konzept sieht einen sanften Umgang mit dem Bestand vor und erhält das Erscheinungsbild in seiner städtebaulichen Anordnung.
Die ehemalige Betriebswohnung soll hierfür kernsaniert werden und fungiert als Besuchertrakt mit öffentlichen Sanitäranlagen und Nebenräumen für die Geistlichen wird ein direkter Zugang zur Aussegnungshalle ausgebildet. Die Empore bleibt bestehen. Im Untergeschoss stehen Flächen für Haustechnik und Lager zur Verfügung. Die bestehende Aussegnungshalle wird mit einem Anbau erweitert. Durch eine mobile Trennwand können die Beerdigungen auf die Besucherzahl flexibel angepasst werden.
Durch die Verlegung der Einbringung, die gleichzeitig als Schaugang mit Urnennischen dient, kann der Beerdigungsablauf neu organisiert und optimiert werden. Alle weiteren Funktions- und Nebenräume für den Bestatter und die Gemeinde schließen direkt an und werden durch eine Komplettsanierung im Nordtrakt untergebracht. Im Dachgeschoss wird die gesamte Haustechnik untergebracht.

 

Bildnachweis: Holzfurtner und Bahner, München

Nachdem Sie in einem Text eingegeben haben, drücken Sie Enter die Suche zu starten ...