Theresia-Gerhardinger-Realschule

Weichs, Erweiterung und Modernisierung
Bauherr: Erzbischöfliches Ordinariat, Baureferat; Erweiterungsbau in Zusammenarbeit mit Landkreis Dachau
Leistungen: Architektenleistungen nach HOAI, Erweiterungsbau Leistungsphasen 1-8, Modernisierung Leistungsphasen 1-9
Ausstellung: Architektouren; Veröffentlichung: Bayerische Architektenkammer

Projektbeschreibung

Die ehemalige Klosterschule am südlichen Rand der Gemeinde Weichs bei Dachau wurde von der bisherigen Nutzung als zweizügige Mädchenrealschule zu einer vierzügigen koedukativen Realschule mit Tagesheimbetreuung erweitert. Dafür wurde der Bestand durch einen Neubau für Fachklassenräume und eine Pausenhalle erweitert. Das bestehende Klostergebäude wurde zur Ganztagesschule umgebaut. Die Energieversorgung der Gesamtanlage wurde auf Holzpellets als Brennstoff umgerüstet. Das kubisch-straffe Erweiterungsgebäude ergänzt den Bestand und balanciert mit seiner horizontalen Geometrie die bauliche Anlage zu einem ausgewogenen Dialog aus modernem Schulbau und tradierter Klosterarchitektur.

Bildnachweis: 1-10 Florian Holzherr, München; 11 Holzfurtner und Bahner, München

Nachdem Sie in einem Text eingegeben haben, drücken Sie Enter die Suche zu starten ...