Kindergarten Wolfratshausen

Wolfratshausen, Neubau
Bauherr: Stadt Wolfratshausen, Bauamt
Leistungen: Architektenleistungen nach HOAI, Leistungsphasen 1-9
Ausstellung: Architektouren; Veröffentlichungen: Bayerische Architektenkammer, Münchner Merkur

Projektbeschreibung

Neubau eines zweigruppigen Kindergartens in Holzbauweise auf einem polygonalen, knapp bemessenen Grundstück. Erschwerend kam hinzu, dass sich unter dem geplanten Baufeld eine Anwohnertiefgarage befindet, auf deren statische Struktur Rücksicht genommen werden musste. Aus diesen Rahmenbedingungen wurde ein plastisch modelliertes Gebäude in Holzbauweise entwickelt, das sich mit unterschiedlich stark geneigten Satteldächern optimal in die örtliche Umgebung einpasst. Flache Dachneigungen ohne akzentuierte Attikaausbildungen verstärken den prismatisch-monolithischen Charakter des Baukörpers. Zusammen mit den frei angeordneten Fensteröffnungen, die eine eindeutige Geschoßgliederung überspielen, ergibt sich eine mehrdeutige Lesbarkeit, die mit eindeutigen Begrifflichkeiten von vorne-hinten, Dach-Wand, oben-unten, bricht. Nach außen verrät sich die Leichtbauweise lediglich durch das feingliedrige Fugenbild der hinterlüfteten Plattenverkleidung. Hochgedämmte Außenbauteile und eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ermöglichten eine weitgehende Reduktion des Heizwärmebedarfs auf Passivhausstandard.

Bildnachweis: Holzfurtner und Bahner, München

Nachdem Sie in einem Text eingegeben haben, drücken Sie Enter die Suche zu starten ...